Hallo! Willst Du mitmachen?

Hallo! Willst Du mitmachen?

Hallo Du hast eine Weltanschauung,  die nicht auf religiösem Glauben beruht? Dann bist du bei uns richtig. Wir wollen interessier...

Samstag, 27. Juli 2019

Anmerkung zu Laizisten in der Seestadt

In der Seestadt Aspern entsteht der Campus der Religionen. Ich frage mich, warum nicht ein Campus der Weltanschauungen angestrebt wurde. Damit wird wieder einmal die Kopflastigkeit der Religionen in Österreich erkennbar. Die große Zahl der Agnostiker und Atheisten zählt nichts. Die Religionen sind verfassungsmäßig verankert und stehen in enger Verbindung mit den staatlichen Institutionen. „Ja“ sagt man „die Laizisten sind ja nicht organisiert. Wie soll man mit ihnen zusammenarbeiten?“ In Deutschland gibt es die staatlich anerkannten nicht religiösen Bekenntnisgemeinschaften, in Österreich nicht.  Sie wären ja eine Durchbrechung des religiösen Monopols.
Weil Raunzen keinen Zweck hat, haben sich 23 laizistische Vereinigungen und wichtige Personen im Korso Österreich vernetzt und enge Kontakte zu zwei weiteren laizistischen Vereinigungen hergestellt. Deswegen versuche ich auch, die LaizistInnen der Seestadt untereinander, mit den Mitgliedern von Korso Österreich und den beiden anderen zu vernetzen. Auch wenn dies nicht leicht sein wird, dürfen wir das Feld nicht den anderen überlassen. Nur wenn wir stark genug sind, können wir uns artikulieren und durchsetzen. 

Zur Bedeutung des Begriffs Laizismus siehe Rubrik Interessantes